Das von der Energy Living Lab Association im Rahmen des NTN Innovation Booster-Programms organisierte Innovation Camp fand Anfang September auf dem Energypolis-Campus statt. Diese Veranstaltung wurde parallel und in Zusammenarbeit mit der jährlichen Veranstaltung des European Network of Living Labs (ENoLL) – Digital Living Lab Days – organisiert. Ziel des Camps war es, ein Netzwerk von Akteuren der Dekarbonisierung zusammenzubringen, darunter Living Labs, Innovationsteams, Umsetzungspartner, Forschungspartner, Behörden sowie Experten für offene Innovation.

      

Das NTN Innovation Booster Living Labs for Energy Decarbonisation zielt darauf ab, die Kultur der Schaffung und Entwicklung von Projekten zur Dekarbonisierung von Energie in Frage zu stellen, indem Innovationen von Grund auf mit Bürgerinnen und Bürgern entwickelt und in einer realen Umgebung ausprobiert werden. Die Energy Living Lab Association (ELLA) führt in Zusammenarbeit mit Change Agents Projekte durch, um diese Vision zu verwirklichen. Innosuisse unterstützt dieses Programm und finanziert Projekte in der ganzen Schweiz.

Das Innovation Camp brachte daher verschiedene Mitglieder des Konsortiums zusammen, um einige Tage lang gemeinsam über die Themen Dekarbonisierung, Innovation und Zusammenarbeit zu debattieren und zu kreieren. Zunächst besuchten wir verschiedene Vorträge über Energypolis und Nachhaltigkeit in der Stadt Sitten. Der Abend wurde mit einer „5-Sinne“-Käseverkostung und einem Raclette abgeschlossen. Am nächsten Tag verfolgten die rund dreißig Teilnehmer verschiedene Diskussionsrunden im Rahmen der von ENoLL organisierten Digital Living Lab Days zum Thema Living Labs und Mobilität. Der Tag wurde durch verschiedene Workshops belebt, in denen Design Thinking-Praktiken vorgestellt wurden. Am letzten Tag schließlich entdeckten die Teilnehmer das Innere von Energypolis und konnten sich bei einem Brunch frei austauschen.

 

 

Share This